Dreieckstücher aus Musselin-Stoff nähen

4.7.17

Dreieckstuch aus Musselin-Stoff

Ich bin schwer verliebt in diesen Musselin-Stoff. Ich kenne ihn eigentlich nur von den Spucktüchern damals, die wir ja auch bald wieder brauchen, aber dass man damit auch superschöne Sachen nähen kann, das war mir nicht so bewusst. Irgendwo ist mir dieser Stoff über den Weg gelaufen. Ich weiß nicht mehr, ob das bei Instagram oder Pinterest war, aber ich wollte sofort auch welchen haben. Den schönsten Stoff habe ich bei AllesfürSelbermacher gefunden und dort dann auch bestellt. Sie haben eine große Auswahl und das Paket war auch sehr schnell hier. Seitdem lag der Stoff rum und wartete darauf, verarbeitet zu werden. Wie manche von euch vielleicht schon bei den Instastories gesehen haben, das Warten hat ein Ende, ich habe etwas daraus genäht.
Anleitung Dreieckstuch nähen

Weil ich mit dieser Art von Stoff noch nie genäht hatte, wollte ich erstmal was Einfaches machen, um zu sehen, wo die Probleme liegen könnten. Da gibt es einige, mit denen man aber ganz gut umgehen kann. Zuerst mal ist das Markieren mit dem Stoffstift gar nicht so einfach, weil sich der Musselin dabei gerne verzieht und sehr uneben ist. Am besten macht man dann keine Striche, sondern Punkte. Das Nähen mit der Nähmaschine ging problemlos, nur muss man ordentlich Zugabe lassen, weil der Stoff schnell ausfranst oder ausreißt. Am Ende hat es aber gut geklappt.
Halstuch aus Musselin nähen

Nachdem Finns Eisbär (Amazon Partnerlink) ein Minidreieckstuch bekommen hat, das ich einfach nur ausgeschnitten und verknotet habe, habe ich noch ein richtiges für das neue Baby genäht. Mit meiner eigenen Vorlage (hier) geht das sehr schnell und einfach. Das Tuch ist dann sogar wendbar, wenn ihr zwei verschiedene Musselin-Stoffe nutzt. 
Label aus SnapPap

Als Label habe ich einfach ein rechteckiges Stück SnapPap (Amazon Partnerlink) ausgeschnitten, einen kleinen Stern ausgestanzt und dann mit Garn um das Tuch genäht. Das größere Tuch für Finn habe ich auch nur als Dreieck ausgeschnitten, damit der Rand extra ausfranst. Ich finde das sogar ganz hübsch. So muss man am Ende nicht mal mehr was Nähen, wenn man auf das Label verzichtet. Die Enden werden hier verknotet, beim Babytuch mit Kam Snaps (Amazon Partnerlink) verschlossen.
Nähen mit Musselin-Stoff

Nachdem das jetzt so gut geklappt hat, kann ich mich dann auch an Schwierigeres wagen. Ich habe schon eine Idee, die werde ich aber erst nach unserem Urlaub umsetzen und euch dann natürlich auch zeigen.

Ähnliche Posts

6 liebe Worte

  1. Genau, wie du kannte ich diesen Stoff nur von den Stoffwindeln. Deine Idee, daaus die kleinen Dreiecktücher zu nähen, finde ich total praktisch und auch noch hübsch dazu.
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Monika! Mal sehen, ob es dann auch wirklich praktisch ist. Bisher habe ich immer Handtuchstoff dahinter genäht, das hat gut geholfen.
      LG Steffi

      Löschen
  2. Liebe Steffi,

    ich habe auch vor ein paar Wochen bei Alles Für Selbermacher Musselin gekauft. Statt ein Dreieckstuch habe ich daraus eine einfache Sommerdecke genäht. Dafür habe ich von einem 1,5 m langen Stück Stoff einfach nur die Ecken umgenäht. Jetzt erfreut sich ein gerade neugeborenes Baby bei dem heißen Wetter an einer luftigen Decke und die Mama hat witzigerweise nachgefragt, ob sie eine entsprechend größere haben könnte.

    Vielleicht nähe ich jetzt noch ein Dreieckstuch für den Kleinen dazu.

    LG Pauline

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee ich habe noch Tücher nie benutzte ��

    AntwortenLöschen
  4. Stoff ist gekauft, jetzt kann es ausprobiert werden :) bin gespannt wie das Tuch fertig aussieht. Das Ergebnis poste ich in meinem Blog und verlinke diese Ableitung dort auch

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie süß! Dein Musselin ist ja superschön ...
    Ich hatte vor einigen Wochen aus einfarbigem Musselin ähnliche Baby-Halstücher genäht. Nun soll ich davon noch mehr machen, da das kleine Patenbaby eines nach dem anderen vollsabbert. :D
    Darum freue ich mich, bei dir diesen süßen Stoff entdeckt zu haben. Liebe Grüße vonKarin
    PS - bin gespannt, was du noch so alles aus diesen Stoff zauberst.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!